muschi? pussycat?

nicht, dass meine hütefrau mo jour oder sonst jemand es jemals gewagt hätte, mich mit solcherlei altmodischem kindersprech anzureden – weder mit dem deutschen muschi noch dem englischen pussy. schließlich lebe und lebte ich sowohl diesseits als auch jenseits des großen flusses immer in hochkulturhaltigen haushalten.

aber im intercat, bei meinen historischen grundkatzrecherchen, bin ich diesem begriff begegnet. und zwar in einem online-atelier. die berühmte künstlerin Copperhead Coppinski stellt dort ihre selbsterfundene sinnfreie kunst aus.

das ist so ähnlich wie meine haarkunst. meine haarkunst ist auch sehr sinnfrei. deswegen begeistert mich das sehr. am meisten begeistert hat mich frau Coppinskis miezhausordnung:

Original Sinnfreie Kunst von Copperhead Coppinski

leider hat sich da im englischen original wohl ein fehler eingeschlichen. als pussicat delüx habe ich mir daher erlaubt, die katzenordnung entsprechend zu korrigieren. mal kurz auf deutsch, damit auch die menschen trotz ihrer grandiosen selbstüberschätzung verstehen, wer hier die führungskraft ist:

ich katze. ich regel.

nun ist hoffentlich allen klar - auch meiner hütefrau mo jour, dass nicht das personal, sondern die katze im haus das sagen hat.


--------

Kommentare:

  1. Ich liebe das Internet! Weil ... man dort immer wieder die wundebarsten Entdeckungen machen kann. So wie heute das "katzebutz" - das mir supergut gefällt und mich köstlich amüsiert.
    Vielen Dank auch für den Link zu der völlig sinnfreien Coppinski. Auch so eine Netz-Perle!

    Also, duck dich! Denn ich komme wieder. Darauf kannst du dich verlassen. Auch wenn du nur ein Auge hast ...
    Renate + mehrfach vierbeinigem Anhang

    AntwortenLöschen
  2. Tsss, ne Katze hat dat sagen, o tempora o mores :>

    AntwortenLöschen
  3. liebe Renate, na dann mal herzlich willkommen der ganzen renatenbande! das freut mich, wenn ich zu eurer erheiterung beitrage >(`.°)<

    @Copperhead - ja was denn sonst? ein netz-strumpf doch wohl kaum! *prrrt*

    Pieps, mein latino-mus *schnurrrrrr* - bei dir ist aber auch hochkulturhaltiger hintergrund, wenn du so fließend lateinisch piepst!

    ist das personal aus dem haus, tanzt die katze auf dem tisch *haha*

    AntwortenLöschen
  4. ... tanzt die katze auf dem tisch ...
    Bei mir ist das wörtlich zu nehmen, nicht nur, wenn ich aus dem Haus bin.
    Muss doch gleich mal gucken, ob der Fisch noch unangetastet auf der Fensterbank liegt .... das letzte Mal hat Moritz sich nämlich gütlich daran tun wollen ... konnte es im letzten Moment verhindern.

    AntwortenLöschen
  5. Bei der sinnfreien Coppinski kann man ja gar nicht kommentieren. Daschaschade!
    Oder bin ich etwas zu doof?

    AntwortenLöschen
  6. jo - jedenfalls nicht im blog. finde ich auch schade.
    aber auf der dawanda-seite geht es.
    prima marketing trick ;-)

    AntwortenLöschen

maunzen, schnurren, mäuse bitte hier in worte fassen:

Related Posts with Thumbnails